Archive

Medion GoPal PNA460 PNA460

Wenn Sie knapp bei Kasse sind, bietet Ihnen dieses Medion ein einfaches, schnörkelloses Navigationssystem, das gut funktioniert. Der Budget-Elektronikhersteller Medion, ein Unternehmen, das seine Produkte über Supermärkte verkauft, versucht, TomTom auf dem Satellitennavigationsmarkt zu übernehmen. Der Medion GoPal PNA460 (£199 inkl. MwSt.) ist ein Midrange-GPS-Gerät und bietet Karten für Großbritannien, Irland und Westeuropa. Zudem bekommen Sie hierfür auch allzeit ein medion gopal update kostenlos zur Verfügnung gestellt. Das 4,3-Zoll-Breitbild-Display ist größer als das der meisten Konkurrenten zu diesem Zeitpunkt, was auf der Vorderseite keinen Platz für Hardwaretasten lässt. Dies macht die Navigation im Menü langsamer als bei Konkurrenzprodukten – und wichtige Funktionen wie die Lautstärke müssen über den Touchscreen eingestellt werden. Wir fanden die Schnittstelle jedoch einfach und einfach zu bedienen.

medion gopal update kostenlos

Tolles Touchscreen bekommen Sie

Der 480 x 272 Pixel große Touchscreen ist hell und wir fanden ihn auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut sichtbar. Die Eingabe von Adressen oder vollständigen Postleitzahlen erfolgt über eine Qwerty-Tastatur auf dem Bildschirm. Ein Stylus wird mitgeliefert, obwohl wir festgestellt haben, dass dieser dank der großen Bildschirmtasten meist redundant ist.

Ein SiRF Star III GPS-Modul liefert eine genaue Position, obwohl wir es als etwas langsam empfanden, Satelliten zunächst zu finden. Die Karten werden von Navteq zur Verfügung gestellt und sind hell und farbenfroh. Die Richtungen waren leicht zu verfolgen und genau, und die Perspektive der Karten kann von 2D auf 3D geändert werden.

EMPFOHLENEs GERÄT FÜR SIE

Es werden Sehenswürdigkeiten wie Tankstellen und Banken einbezogen, und es gibt auch einen Berlitz-Führer für die wichtigsten europäischen Städte. Dies bietet einen detaillierteren Leitfaden, obwohl es eine Schande ist, dass Informationen für mehr als 50 Städte nicht enthalten sind.

Es ist nicht das funktionsreichste Gerät, das wir je gesehen haben – es gibt kein Bluetooth und es gibt auch keinen Verkehrsmeldekanal, so dass Sie keine Warnungen vor Staus erhalten, obwohl Warnungen für Blitzer vorhanden sind.

Obwohl der GoPal nicht das umfassendste Navigationsgerät ist, das wir getestet haben, gibt es doch einiges für Ihr Geld im Angebot. Es ist präzise, einfach zu bedienen und der große Bildschirm macht es zu einer überzeugenden Wahl.

Dieser Beitrag wurde am 18. Februar 2019 in Medion veröffentlicht.