Archive

Große Unternehmen vollständig mit Bitcoin handeln

Enron, WorldCom, Lehman Brothers und Saytam sind alles dunkle Momente in der Unternehmensgeschichte. So oder so kochten sie alle die Bücher, um ihre wahre finanzielle Position zu verstecken, auf Kosten von Investoren, Kunden und manchmal auch des Steuerzahlers. Könnte die Blockchain verwendet werden, um Unternehmensbetrug zu stoppen?

Es ist unwahrscheinlich, dass große Unternehmen vollständig mit Bitcoin handeln, aber einige glauben, dass verteilte Bücher verwendet werden könnten, um verifizierte Transaktionen direkt in den Konten eines Unternehmens zu „backen“, selbst wenn diese Transaktionen in Fiat-Währung durchgeführt werden.

Charles Hoskinson, ehemaliger CEO von Ethereum , glaubt, dass das Rechnungswesen eine der nächsten großen Chancen für die Blockchain ist.

Hoskinson sagte:

„Mit Blockchains haben Sie Transaktionshistorien zurück zum Anfang. Wenn Sie es verinnerlichen und mit GAAP [allgemein akzeptierte Buchführungsgrundsätze] verschmelzen können, dann könnte jeder einzelne Pfennig durch diese unbestechliche Einheit erklärt werden. „

Transaktionen und Aufzeichnungen vereint

Einer der größten Vorteile, den die Blockchain zu Kryptowährungstransaktionen bringt, ist, dass die Transaktion und der Datensatz der Transaktion dasselbe sind. Wenn Sie jemand Bitcoin senden, macht die Blockchain nicht nur diese Übertragung, sondern liefert eine ewige, unveränderliche Aufzeichnung davon.

Die Transaktion und das Protokoll zu verbinden, wäre von unschätzbarem Wert, wenn ein Unternehmen seine Transaktionen prüfen würde. So erklärte Roger Willis, ein in Großbritannien ansässiger Tech-Unternehmer mit einem Hintergrund in Rechnungswesen, der über den Wert der Zusammenführung der beiden geschrieben hat.

„Sie können die Buchhaltung für die Transaktion in die Transaktion einbetten, und Sie können Teilnehmer für diese Netzwerke dazu bringen, diese Transaktionen zu genehmigen, wenn sie passieren“, sagte er.

Dies hat mehrere Vorteile für Unternehmen, die ihre Bücher prüfen müssen.

Die erste ist eine umfassende Integrität bei allen Transaktionen. Heute, Auditoren werden in der Regel nur in der Lage sein, eine kleine Stichprobe von Transaktionen in einem großen Unternehmen zu verifizieren, sagte Willis. Sie genehmigen den Rest basierend auf statistischen Wahrscheinlichkeiten. Durch das Zusammenführen von Transaktion und Datensatz wird eine umfassendere und erforschbare Ansicht des Transaktionsverlaufs einer Organisation erstellt.

Der andere Vorteil ist die kontinuierliche Überprüfbarkeit. Auditoren können jederzeit ein komplettes Stichprobenaudit durchführen, da die Aufzeichnung immer bis zum aktuellen Punkt abgeschlossen ist. Es wäre ein „clean as you go“ Ansatz für das Auditing.

Bring Auditing auf den neuesten Stand

„Das Audit hat sich lange nicht geändert und muss es auch. Die Tech-Revolution ging über Audit und Accounting hinaus und hat nie zurückgeschaut „, sagte Willis und schlug vor, dass die vier großen Wirtschaftsprüfer wenig Anreiz hätten, den Status quo zu ändern.

Willis glaubt jedoch nicht, dass die öffentliche Blockchain für diese Aufgabe gut geeignet ist, und nennt die Privatsphäre von Transaktionen als ein Anliegen.

Stattdessen verwendet TriplEntry, das System, das er gerade baut, einen zentralen Server als Vermittler zwischen Sendern und Rechnungsempfängern. Sie signieren beide digital eine Rechnung, und der Server von TriplEntry stellt die dritte Signatur bereit, die als vertrauenswürdige dritte Partei fungiert.

Andere sind positiver über die Verwendung der öffentlichen Blockchain-Technologie als verteiltes Ledger für das Rechnungswesen. Blockstream- Gründer Austin Hill experimentiert bereits damit.

„Die Blockchain-Technologie ist ihrer Natur nach öffentlich. Wenn Sie eine private Alt-Kette betreiben, gibt es keine Garantie, dass Sie nicht alle Arten von Spielen spielen können „, sagte er. Je größer und verteilter die Hash-Rate der Blockchain ist, desto vertrauenswürdiger wird er sein.

Hill räumt jedoch ein, dass der Datenschutz ein Problem darstellt, und schlägt vor, dass die einseitige homomorphe Verschlüsselung eine nützliche Methode zum Schutz der Vertraulichkeit von Transaktionen in einem öffentlichen Blockchain-Hauptbuch wäre.

Dieser Beitrag wurde am 13. Februar 2018 in Tipps veröffentlicht.